Rechtsfahrgebot bei drei Fahrstreifen

Nach der Rechtsprechung gilt das strenge Rechtsfahrgebot bei drei Fahrstreifen in einer Richtung dann nicht, wenn für den rechten Fahrstreifen nur eine wesentlich geringere Höchstgeschwindigkeit zugelassen ist (so OLG Frankfurt, VRS 50, 459).

Sind auf einer mehrstreifigen Fahrbahn (z.B. BAB) von rechts nach links unterschiedliche Höchstgeschwindigkeiten durch Zeichen 274 vorgeschrieben, darf im Zusammenhang mit dem Rechtsfahrgebot der Fahrstreifen benutzt werden, der der gewünschten Fahrgeschwindigkeit im zulässigen Anordnungsrahmen entspricht.

Wenn z.B. ganz rechts nur eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h angeordnet ist, für die mittlere und linke Fahrspur aber eine max. Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h zulässig ist, so darf bei geringer Verkehrsdichte vom Rechtsfahrgebot abgewichen werden. Es darf dann der mittlere Fahrsteifen mit schneller als 80 km/h benutzt werden

Rechtsfahrgebot bei drei Fahrstreifen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s